Kunsthistorisches Museum Wien

Aus der Habsburger Sammlungen entstanden,  wurde das Muesum erstmals 1891 vom Kauser Franz Joseph 1. eröffnet und in 7 Sammlungen organisiert. Das Museum befindet sich auf der Wiener Ringstraße und wird samt seines Zwillingbruders von der  UNESCO geschützt.

Mit Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich gewann das Museum durch arisierung an diversen Kunssammlungen wie die der Rotschilds.

Heute beherbergen diese prächtige Mauern die

  • Ägyptisch-Orientalische Sammlung (Totenkult, Kulturgeschichte, Bildende Kunst und Entwicklung der Schrift)

  • Antikensammlung

  • Gemäldegalerie

  • Kuntkammer Wien

  • Münzkabinett

  • Sammlung alter Musikintrumente

  • Hofjagd- und Rüstkammer

  • Ephesos Museum

  • Moderne & Zeitgenössische Kunst

Erleben auch Sie die ritterliche Pracht, Geschichte von mehr als 3.000 Jahren, sowie die antiken Zeitgenossen hautnah.